BERendienst ‘Schützende Hand der Politik’: Damokles-Schwert unserer Wirtschaft – #stopmakingsense

541 Worte|
Unsere Unternehmen müssen sich neu erfinden. Merkel als Mutti und der Staat als Nanny erweisen der Wirtschaft einen BERliner Bärendienst. Wann merkt unsere Managerelite das endlich!?

Der AUDI A8 besteht aus einem Haufen Kinkerlitzchen, die ua. die Passagiere vor den Schadstoffen der Aussenwelt schützen. Zynischer geht es nicht. Der VW Amarok ist heutzutage ebenso wie der Mercedes X eine Ohrfeige für jeden einigermaßen intelligenten, mitten im Leben stehenden Menschen. Auch der Bully, Nutzfahrzeug(!), kommt ohne eMotor (“Der neue VW-Bully-Spot: Eindrucksvolle Allegorie des Niedergangs der deutschen Autoindustrie”).

Firmenwagenregelung und Lärmschutz an Deutschlands Straßen werden durch uns Steuerzahler finanziert. Quasimonopole bei Post, Bahn. Die Telekom bekam erst mit Vodafone, ePlus, etc. minimalsten Wettbewerb. Bei VW sind wir mit 20% beteiligt. Da werden sogar die eigenen Aktionäre belogen und betrogen.

Die Politik schützt Jahrzehnte die Kohle über Gebühr, so dass diese sich nicht genötigt fühlt, sich neu zu erfinden. ZB in Richtung erneuerbarer, nachhaltiger, dezentraler Energie.

Atomkraft. Niedrigste Strompreise durch Abwälzung des Risikos auf den Steuerzahler bzw die Kostenübernahme der Entsorgung/Lagerung. Steuererleichterungen für Hotels. Die Autoindustrie schreibt sich ihre Gesetze und Vorgaben direkt selbst, indem sie mit Entzug von Arbeitsplätzen droht.

Das Leistungsschutzrecht der Verlage schützt diese sozusagen vor den immensen Chancen und Möglichkeiten des Netzes. Geholfen hat es nicht, wie man bei Robert Basic nachlesen kann.

Das Internet übernahm schließlich die Rolle der Politik, für Herausforderungen, Innovation, Veränderung, Wachstum, Fortschritt zu sorgen. Für eine Art Chancengleichheit und Demokratie, indem es Marktzugänge für jeden ermöglichte, Eintrittsbarrieren minimierte, wahrlich globalen Wettbewerb kreierte. Leistung, Engagement, visionäres, disruptives Denken mit Erfolg belohnte.

Darauf waren unsere etablierten Unternehmen nicht vorbereitet. Statt sich zu häuten, zu wandeln, sich neu zu erfinden, liefen sie zur Nannymutti. Die bremste den Wettbewerb, die Ökologie, den Fortschritt bis hin zur Stammzellforschung, und das Netz aus, statt alles unendlich zu beschleunigen. Noch heute. Neuland. Eine Physikerin, die Wissenschaft, Forschung, Technik, Erkenntnis und Innovation ausbremst. Was ist da bloß schief gelaufen.

MuttiMerkelmeucheltWirtschaftDie schützende Hand der Politik bewahrt die Wirtschaft bis heute vor dem rauhen, aber stärkenden, abhärtenden Wind des Wettbewerbs. Vor den Stürmen der Disruption. Verweichlicht sie, verlangsamt sie, macht ihre Produkte und Services, ihre Organisationen und Führungskräfte langweilig, austauschbar, nicht länger wettbewerbsfähig. Verhindert aktiv Wettbewerb einerseits durch Regulierung, andererseits durch monopolähnliche, apathische, lethargische Strukturen.

Keinerlei Anreiz für Innovation. Für Veränderung und Fortschritt. Die Comfort Zone zu verlassen. Im Gegenteil. Start-Ups, Selbständigkeit, Engagement werden durch gesetzliche, bürokratische Gängelung, Verzögerung, übertriebene Hürden bestraft.

Die Nannymutti sollte ihre Kinder auf das Leben vorbereiten, sie nicht vor ihm beschützen. Sie abhärten, fordern, frei laufen lassen, für (spielerischen und fairen) motivierenden Wettbewerb sorgen, damit man sich endlich messen kann. Damit man nicht nur Millionenpensionen bekommt, sondern sie auch verdient.

Wären Autos heute zB nicht so entsetzlich teuer, häßlich, langweilig, stinkend, giftig und laut, hätten das Handy (das HANDY!) oder Tesla ihm nicht den Rang abgelaufen, den Managern den Schneid abgekauft.

Deutschland verharrt in den spannendsten Branchen im Eingemachten. Im Mittelmaß. Weil wir die Latte immer niedriger hängen. In Schule, Studium, Wirtschaft, Poitik und Gesellschaft. Verwalten abwartend unseren Mangel an Mut, Visionen, Kreativität, Innovation. Statt den Wandel, die Zukunft, unseren mentalen und materiellen Wohlstand, die bessere Welt für uns alle endlich aktiv zu gestalten.

In diesem Sinne!
#forezeit
#talkingtacheles
#stopmakingsense

Jetzt Blog-Updates via eMail abonnieren!
> Jetzt bei facebook liken, kommentieren, sharen!?