I love the Bauknecht Kundendienst-Hotline

(Ein Beitrag von mir im werbeblogger)

"In Zeiten, in denen Telekommunikations-Dienstleister nichtmal jene Disziplin beherrschen, die sie in ihrer Vision/Jobdescription führen, ist man für jedes Licht am dunklen Service-Horizont dankbar.

Von solch einem Licht möchte ich heute berichten:

Bereits im Mai '09 hatte ich einen Bauknecht-Kundendienst-Kontakt, der mich derart beeindruckte, daß ich daraus formulierte:

"Liebe Markenartikler, investiert in den direkten Kundenkontakt, den qualitativen, nicht den quantitativen!
Investiert in den Austausch, in Kompetenz und Markenerfahrungen im wahrsten Sinne des Wortes und aus erster Hand!
Versetzt Euch in die Menschen in diesen Situationen und überlegt Euch, wie Ihr dann behandelt werden wollt! Werdet empathisch, dann wird Eure Marke menschlicher."

Der Kontakt vom vorigen Montag konnte das Erlebnis des letzten Mai sogar noch toppen:" …

… bitte beim werbeblogger weiterlesen …