Value Creation: Das Logo – Evolution statt Revolution

Ignant zeigt eine Evolution verschiedener Company- und Marken-Logos. Besonders interessant sind die Anfänge von Mozilla/Firefox, LG, die 70er/80-Jahre Aberration von BMW.

Hier das Apple-Logo, dessen Beginn ich überhaupt nicht kannte, aber auch kein Fake ist, wie ein Blick in das Apple Museum zeigt:

CompanyLogos
Picture courtesy ignant.

Schaut man genau hin beim ersten Apple-Logo, erkennt man den Apfel im Baum. Darunter kann im Grunde nur eine Person der Weltgeschichte sitzen: Steve Jobs oder Newton, der durch den fallenden Apfel die Gravitation entdeckte. (Newton spielte dann nochmal, bei einem der wenigen Flops der Apple-Geschichte, eine Rolle – als Namensgeber des Apple-PDA.)

Die große Kunst der Logo-Evolution sehe ich in dem sich vervollkommnenden Verzicht auf alles Überflüssige, die Konzentration auf das Wesentliche und die Kreation eines unverwechselbaren, eigenständigen Signets, das ohne Worte, in einem einzigen Bild die gesamte Welt der Marke auf den Punkt bringt. Siehe Nike, Apple und Mercedes bei ignant.